Bildung

Unser Familienzentrum St. Barbara, ist ein Lebensraum für Kinder und Familien in unserem Stadtteil.

Wir halten für Sie ein vielfältiges Bildungsangebot mit Unterstützung unserer Kooperationspartner bereit. Dabei berücksichtigen wir die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse der in unserem Stadtteil lebenden Familien.

Auch Familien, welche nicht in unserer Kita sind, können an diesen Angeboten teilnehmen.

Hier sehen Sie Beispiele für Kurse, welche bei uns in der Einrichtung bereits stattgefunden haben.

"Hurra ich werd ein Schulkind"

Ein wichtiger und spannender Lebensabschnitt beginnt.

Ein Infoabend für Eltern, deren Kinder bald in die Schule kommen.

"Rückenschule"

Muskelkräftigung der Bauch und Rückenmuskulatur

"Auch Dinos zeigen Gefühle"

Fühlen - Empfinden - Wahrnehmen

Liebe und Freude, Trauer und Angst, Schmerz und Wut - Gefühle gehören zum Leben.

Praktische Ideen für den umgang mit Gefühlen im Familienalltag.

IKPL "Ich kann Probleme lösen"

Kompetenztraining für unsere vorschulkinder

Das soziale Kompetenztraining "Ich kann Probleme lösen" (IKPL) ist ein universelles Präventionsprogramm und für alle Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren geeignet. Hier werden die Kinder angeleitet

  • Gefühle bei sich selbst und anderen Kindern wahrzunehmen
  • Gründe für das Verhalten anderer Kinder zu erkennen
  • die Folgen des eigenen Verhaltens einzuschätzen
  • Lösungen für Konflikte mit anderen Kindern zu entwickeln
  • die ausgeführte Problemlösung hinsichtlich ihrer Wirkung zu bewerten

Das Kindertraining umfasst 15 Kurseinheiten zu jeweils 45 Minuten. Die Inhalte werden von den ausgebildeten Kursleitern spielerisch durch Handpuppen, Sing- und Bewegungsspiele, Bildvorlagen (auch zum Ausmalen), Rollenspiele, Frage-Antwort-Runden u.a. vermittelt. Die Kinder erhalten zusätzlich Mappen zum Sammeln der Bildvorlagen, Buttons, Mützen und Fingerpuppen.

http://www.effekt-training.de/ikpl.htmlhttp://www.effekt-training.de/ikpl.html

Eltern - Kind- Turnen

Freies Turnen, Spielen und Entdecken mit Hilfestellung der Eltern